Queer-Springer SSV

Schachsportverein
für Schwule & Lesben

Jeden Sonntag und jeden Donnerstag um 20 Uhr: Unser Q-Team in der Lichess-Quarantäneliga

Eckbauer-Open 2010 - Blog

Dienstag, 26. Oktober 2010

Ach die Technik...

von WolfgangB • 20:43 • 6. Runde

Gestern abend gab mir mein Gegner FM Klaus Zschäbitz Gelegenheit zu einer kleinen Kombination, die nicht besonders schwer zu sehen und zu berechnen war. In der Diagrammstellung spielte ich korrekt


35.Sd6+! und hatte nach 35... cxd6 36.Dxd6 Te7 37.Dxb8+ Kf7 38.Tc8 Dg7 39.gxf4 eine eigentlich recht einfache Gewinnstellung erreicht.

Wie es mir nicht selten passiert, vergab ich das Erreichte jedoch wieder, indem ich im Endspiel an der Vorteilsrealisierung scheiterte und meinem Gegner ein Dauerschach ermöglichte.


52... Dc1+ 53.Ke2 Dc2+ Ke1 usw. Von Kf1 nahm ich zum Glück Abstand... ;-)

Auf dem Nachhauseweg sagte ich mir: Halb so schlimm, mit 4,5 statt 5 aus 6 fällst du in der Turniertabelle etwas zurück, und du musst in der Schlussrunde nicht etwa an Brett 1 gegen IM Ulf von Herman antreten, sondern kannst noch mal gegen einen nicht ganz so starken dein Bestes versuchen.

Eine irrige Annahme! Heute früh dann die Auslosung auf der Eckbauer-Homepage: es hat mich aus unerfindlichen Gründen doch nach oben gespült, und ich darf nächste Woche am Spitzenbrett dem Turnierfavoriten gegenübersitzen!
Na, warum eigentlich nicht... Ich kann maximal 3 DWZ-Punkte verlieren, und so bald wird sich dergleichen nicht wieder ereignen. Ich wünsche mir schon jetzt viel Spaß (und Sonja und Marc für ihre Spiele ebenfalls).

MarcR, 26.10.2010 21:05

Na, das ist doch schön! Wahrscheinlich haben dir noch nie soviele Leute die Daumen gedrückt wie nächste Woche. Außerdem kann man so starke Spieler gut als Sprungbrett in neue DWZ-Höhen nutzen. :-)