Queer-Springer SSV

Schachsportverein
für Schwule & Lesben

Jeden Sonntag und jeden Donnerstag um 20 Uhr: Unser Q-Team in der Lichess-Quarantäneliga

Eckbauer-Open 2010 - Blog

Freitag, 15. Oktober 2010

Scheveningen, ein kleines Fischerdorf

von SonjaB • 13:02 • 5. Runde

Zwei kampflose Punkte machen nicht glücklich, deshalb war ich froh, dass mein Kontrahent Ronald Berndt mir gegenüber Platz nahm. Er eröffnete mit e4, und meine Gedanken schweiften in die Niederlande, nach Den Haag und weiter an die Küste, nach Scheveningen. Früher war es ein kleines Fischerdorf, heute ist es das größte Strandbad des Landes. Die erste Grafik zeigt das Zentrum Scheveningens zur Hauptsaison.


Ich war weder glücklich noch voller Furcht, mir erschien der Aufbau solide. Mit der Logik einer Scheveninger Fischerin dachte ich mir, Figuren, die ich geangelt habe, können meinen König nicht angreifen. Die nächste Grafik zeigt den Ort in der Nachsaison.


25 Züge waren gespielt, mein E-Bauer gefiel mir prächtig, ich wollte die Türme verdoppeln - Scheveningen hat übrigens einen wunderschönen Leuchtturm -, fürchtete indes den Zug 26. f6, doch es kam 26. c3. Danach brachten sich die Türme in Stellung, schließlich warf ich die Dame ins Getümmel. Wir sehen die Tanzfläche der angesagten Strandbar "Wij ".


Es folgte 31. Dxe5 Txe5, 32. b4 f6, 33. g4 g6, 34. fxg6 hxg6, 35. Td7 T8e7, 36. Te8+ Te8, 37. Txe8 Txe8, 38. Kg2 f5, 39. Kg3 Kf7. Und weil Turmendspiele häufig unentschieden enden, bot ich Remis, mein Gegner nahm an.

WolfgangB, 15.10.2010 17:25

Als ich vor einigen Jahren in Scheveningen war, konnte man auf der Seebrücke Bungee-Springen machen, auch eine sehr aufregende Sache.

, 19.10.2010 11:53

Im letzten Herbst gabs kein Bungeespringen mehr, dafür waren jede Menge surfer unterwegs, bei den eher mickrigen Wellen hätte ich das wohl auch noch hinbekommen ;-)

F. Offermann, 01.08.2016 00:54

Das erinnert mich an das das Buch, das ich gerade von Andrew Soltis lese: "My Horse for your Kingdom" (über Figurentausch).