Queer-Springer SSV

Schachsportverein
für Schwule & Lesben

Jeden Sonntag und jeden Donnerstag um 20 Uhr: Unser Q-Team in der Lichess-Quarantäneliga

Gästebuch

<<   <   Seite 3 von 4   >   >>

bandsom aus berlin schrieb am 21.11.2011 um 18:14:

Wie immer,möchte ich mich für die Gastfreundschaft bedanken und besonders an axel der sich am abend mit mir noch hingesetzt hat und meine Partie analysiert hat . Gruß olaf bobby b

Ria Klug aus Berlin schrieb am 30.10.2011 um 21:15:

Meine lieben Queerspringers,

nun wohne ich schon seit Juli fest in Berlin und habe es immer noch nicht geschafft, zum Spielabend vorbeizukommen.
Asche auf mein Haupt!
Aber ich arbeite daran ...

Hallo Ria,

schön, dass es dich dann doch nach Berlin gezogen hat. Dann hoffen wir mal, dass wir dich bald im MOM wiedersehen.

Bis dann,

marc.

Bastian Kissing aus Wuppertal schrieb am 06.09.2011 um 12:19:

Hallo Schachfreund!

Ich möchte Deine Aufmerksamkeit auf ein Schachforum lenken, das erst vor vier Wochen eröffnet hat. Es ist die Schachburg – www.schachburg.de. Das Forum in seiner ganz speziellen Burgatmosphäre hat einen furiosen Start hingelegt. Viele interessante Diskussionsstränge sind schon entstanden, und längst hat sich eine lebhafte Community gebildet, die Spaß am Schach hat und eine starke Gemeinschaft bildet. Auf der Spielhalle herrscht ein lebhafter Wettbewerb um Scores, Punkte und Trophäen, und selbstverständlich gibt es da auch viele interessante Strategiespiele, die ein echter Schachspieler so liebt. Ein Casino (game-room) deckt weitere Bedürfnisse ab und zeigt, daß wir als Schachforum einiges zu bieten haben, was eine interessante Freizeitgestaltung angeht. Werde auch Du Teil unserer ganz besonderen Community! Lerne auch Du viel über Deinen Sport hinzu! Werde auch Du ein Burgbewohner!

Mit bestem Gruße
Kiffing
(Administrator)

Stephan aus Hessen schrieb am 01.02.2011 um 14:39:

Ich habe euch ganz vergessen zu loben. Der Adventskalender hat echt Spaß gemacht. Die Aufgaben waren gut ausgewogen. Der einzige Nachteil war, dass man immer einen Tag auf die nächste Frage warten musste. ;-)
Viele Grüße aus Hessen,

Stephan

Beate aus Hamburg schrieb am 11.04.2010 um 19:46:

Diese Homepage hat einen genialen Admin!
Musste ich jetzt mal loswerden.

Jens Claus aus Hannover schrieb am 07.01.2010 um 14:44:

Hallo Schachfreunde,

ich finde es richtig klasse, dass es Vereine für Schwule und Lesben gibt. Ich wünsch Euch für die Zukunft viel Erfolg.

Gruss

Jens

Vielen Dank Jens! Deine Wünsche scheinen diese Saison geholfen zu haben: 2 Mannschaften sind aufgestiegen.
Aber drück uns doch bitte im kommenden Jahr auch noch die Daumen für die erste Mannschaft! :-)

Gruß
Beate

Ria aus Giessen und Berlin schrieb am 04.12.2008 um 20:23:

Ihr Lieben, ich verstehe das alles nicht. In der Stellung im Text sind Bauern angegeben, die im Diagramm nicht zu sehen sind. wBc2 und sBb4. In der Textstellung wird ausserdem angeben, dass der wK auf b3 steht ( wäre Schach ), auf c3 auch.
Bitte bitte, bin ich wirklich zu begriffsstutzig, oder ist da was falsch?

Hallo Ria!

Bei der Aufgabe handelt es sich um eine Retroanalyse, d. h. um die Frage zu beantworten, muss man herausfinden, was *vorher* auf dem Brett passiert ist.
Die Stellung in der Lösung beschreibt die Situation einige Züge vorher. Wenn Du dann die Züge nachspielst, hast Du am Ende die Stellung aus der Aufgabe; die Bauern sind geschlagen und der wK ist auf c3 gelandet.
Man musste die Partie also "rückwärts" denken, um auf die Lösung zu kommen.

Ich hoffe, ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen.

Bis bald,
marc.

Philipp aus Schwetzingen schrieb am 04.12.2008 um 11:18:

Guten Tag zusammen,
ich verstehe die Schachaufgabe zum 3. Dezember nicht. Warum kann der weiße König nur auf c3 stehen? Er kann doch auch auf z.B. d5, d4, h1 oder so stehen.

Ich bitte höflichst um schnelle Antwort

Mit freundlichen Grüßen
Philip

Hallo Philipp,

wenn der König z.B. auf d5 (oder d4, h1...) stünde, wäre die Frage, welches der letzte Zug war. Da dann der sK im Schach steht, muss Weiß zuletzt gezogen haben. Aber was? Es ist kein legaler Zug denkbar.
Die einzige Situation, die regelgerecht zur angegebenen Stellung führen konnte, ist die genannte Lösung.

Grüße,
marc.

<<   <   Seite 3 von 4   >   >>