Queerspringer SSV

News

Queerspringer-News

  Hart erkämpfter Heimsieg gegen Friesen

geschrieben von HolgerF am 17.03.2019

Am vorletzten Renntag der BMM-Saison gab es erstmals ein vollständiges Pferd zu sehen - alle Bretter besetzt!

Als Gegner kam mit Friesen Lichtenberg II ein Gegner, der sich, mit vielen älteren Doktoren und Professoren besetzt, bei allem sportlichen Ehrgeiz immer als umgänglich präsentiert hatte. So auch diesmal - es wurde ein spannender Spieltag ohne Zwischenfälle oder Misshelligkeiten.

MartinG lehnte früh ein Remisangebot ab, um uns schon wenig später in Führung zu bringen. Karl nahm bald darauf ein Angebot an; Karin hatte zwar längere Zeit Vorteile, musste aber dann auch ins Remis einwilligen. Die missratene Eröffnung von MartinZ konnte weder seine bisherige Saisonleistung arg schmälern noch uns in Rückstand bringen, denn Frank gewann kurz nach der Zeitkontrolle, so dass wir 3:2 in Führung waren. Ganz wichtig war dann, dass Norbert seinen Gegner trotz knapper Zeit nie aus dem Würgegriff ließ und die Partie schön zu Ende bringen konnte - 4:2!

So konnte ich in meiner zwischendurch ausgeglichenen Partie (nach beiderseits verpassten Chancen) ruhig noch spielen - denn zu verlieren war die Stellung kaum. Mit nur noch wenigen Bauern auf dem Brett gelang dann im Turmendspiel noch ein Trick - 5:2!

Da ärgerte es nur noch für die persönliche Bilanz, dass Björn bei seiner Rückkehr aufs Eis seine zwischendurch wohl sehr gute Stellung in Zeitnot und in den Verwicklungen noch verdarb. [Mehr ...]

  Morgen am 5. März ist wieder Blitzcup!

geschrieben von DennisK am 04.03.2019

Wir sehen uns um 19:30 im Tennisheim:-)

Bis dahin,

Dennis

  Aufregung pur - die Analyse unser Partien vom Sonntag

geschrieben von JanS am 19.02.2019

Liebe Leute!
Heute analysieren wir unsere Partien des letzten BMM-Spieltages. Da war viel Aufregendes dabei: Taktisches Gemetzel, filigranes Stellungsspiel und großer Kampfgeist. Garantiert gibt es auch für alle, die am Sonntag leider nicht mitmachen konnten, eine Menge zu entdecken und zu lernen. Heute 19:30 aufm Tennisplatz!

  Grosser Kampf und spannende Partien

geschrieben von JanS am 18.02.2019

Am vergangenen BMM-Spieltag ging es nach Charlottenburg. Die zweite Mannschaft der Weißen Dame, fast durchgängig mit Spielern einer DWZ um 2000 besetzt, hatte uns herausgefordert.

Wir ließen uns davon aber nicht beeindrucken und spielten frisch drauf los. Umid, an Brett sieben, trieb seinen Gegner lange vor sich her und hatte gegen Ende, als der Gegner nur noch Sekunden auf der Uhr hatte, fast noch eine Stunde Zeit. In einem taktischen Finale ließ er sich dann leider überlisten. Schade, aber eine sehenswerte Partie.
Unsere Martins spielten gegen die forsche vietnamesische Jugend. Martin G. stürmte getreu dem Motto "alles oder nichts" in den Kampf und überließ dem Gegner die Dame. Das konzertierte Zusammenspiel vom eigenen Turm mit mehreren Leichtfiguren zwang den Gegner dann aber doch, die Waffen zu strecken. Der erste Punkt. Martin Z. spekulierte auf den Fehler des Gegners, der zu vorgerückter Stunde auch begangen wurde. Das dann angebotene remis wurde dankbar angenommen. Nun stand es Stand 1,5:2,0, da Peter das Fieber ereilt hatte und sein Brett frei blieb.
Karin hatte sich auf eine Partie mit Weiß vorbereitet und dies sollte auch so kommen. Allerdings nicht an Brett 5 sondern gleich neben Dennis an Brett 3. [Mehr ...]

  Am Dienstag ist wieder Blitzcup

geschrieben von DennisK am 02.02.2019

Hallo zusammen,

im Januar ist der Blitzcup leider wegen Terminschwierigkeiten ausgefallen.
Jetzt am Dienstag darf wieder für Februar geblitzt werden.
Ich freue mich auf ein paar Teilnehmer!

Dennis

  Sieg und Rückschlag im neuen Jahr

geschrieben von HolgerF am 28.01.2019

Trotz anhaltender "Seuche" (diesmal wurde Frank krank, und sein Brett 2 blieb frei) fuhr die Quh als einzige verbliebene Mannschaft in der ersten Runde des neuen Jahres gegen SC Kreuzberg IV den ersten Sieg ein. Remis von Jan, Dennis und Norbert (der mannschaftsdienlich auf Gewinnversuche verzichtete, als es 4:3 stand) und Siege von Karin, Martin und Holger brachten die erforderlichen 4,5 Punkte auf die sichere Seite.

Wer annahm, dass wir nun also wüssten, wie man 4,5 statt 3,5 Punkte einsammelt, sah sich gleich in der nächsten Runde getäuscht: Bei den SF Friedrichshagen gab es das nächste 3,5:4,5. Wieder blieb ein Brett frei, diesmal klingelten in Charlottenburg die Wecker nicht. Karin fuhr den nächsten schönen Sieg ein, Norbert seinen ersten, Holger einen weiteren. Aber dann kam nur noch ein Remis von Peter hinzu, die anderen Partien gingen teils chancenlos, teils nach hartem Kampf, verloren.

Damit rückt Q wieder auf einen Abstiegsplatz. Chancen wird es in den letzten drei Runden noch geben, aber es müssen jetzt alle Reserven mobilisiert, vor allem alle Bretter besetzt werden.

  Prost Neujahr!

geschrieben von HolgerF am 01.01.2019

Frohes neues Jahr und ein starkes Schachjahr allen Q-Springern und Gästen!

Heute Abend machen wir Pause. Nächsten Dienstag geht es wieder los mit dem regulären Schachabend, evtl. mit BMM-Vorbereitung.

  2 + 1 Gewinner im Adventskalender

geschrieben von Admin am 25.12.2018

Die Adventszeit ist schon wieder an uns vorbeigerauscht, und am Ende haben es zwei Leute mit stolzen 24 richtigen Lösungen an die Spitze geschafft: Bart Karstens von den Lichtenberger Friesen und shark64 aus der Fernschachgemeinde von Freechess.
Vereinsintern hat diesmal Holger die Sache ziemlich klar für sich entschieden, mit 3 Punkten Vorsprung vor MartinZ. Den Gewinn (das interessante Spiel "The Mind") haben wir ihm schon bei der Weihnachtsfeier überreicht und es dort auch gleich eingeweiht.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr an alle!