Queerspringer-News

  Sieg und Rückschlag im neuen Jahr

geschrieben von HolgerF am 28.01.2019

Trotz anhaltender "Seuche" (diesmal wurde Frank krank, und sein Brett 2 blieb frei) fuhr die Quh als einzige verbliebene Mannschaft in der ersten Runde des neuen Jahres gegen SC Kreuzberg IV den ersten Sieg ein. Remis von Jan, Dennis und Norbert (der mannschaftsdienlich auf Gewinnversuche verzichtete, als es 4:3 stand) und Siege von Karin, Martin und Holger brachten die erforderlichen 4,5 Punkte auf die sichere Seite.

Wer annahm, dass wir nun also wüssten, wie man 4,5 statt 3,5 Punkte einsammelt, sah sich gleich in der nächsten Runde getäuscht: Bei den SF Friedrichshagen gab es das nächste 3,5:4,5. Wieder blieb ein Brett frei, diesmal klingelten in Charlottenburg die Wecker nicht. Karin fuhr den nächsten schönen Sieg ein, Norbert seinen ersten, Holger einen weiteren. Aber dann kam nur noch ein Remis von Peter hinzu, die anderen Partien gingen teils chancenlos, teils nach hartem Kampf, verloren.

Damit rückt Q wieder auf einen Abstiegsplatz. Chancen wird es in den letzten drei Runden noch geben, aber es müssen jetzt alle Reserven mobilisiert, vor allem alle Bretter besetzt werden.