BMM • Saison 2006/2007

Anzeigen:

Saisonbericht

Q1 hatte in Zehlendorf mit nur fünf Spielern einen katastrophalen Saisonauftakt. Auch danach musste sie öfter mit Lücken leben, aber das spielerische Potenzial reichte trotzdem, um viele Punkte zu holen und daher nie ernsthaft in Abstiegsgefahr zu kommen. Nach dem Sieg gegen den späteren Aufsteiger Pankow schien sogar wieder alles möglich; erst die unnötige Niederlage gegen Lavandevil beendete diese Träume.

Q2 begann mit einer schnöden Niederlage, nur um dann zu einem gewaltigen Überflug auszuholen, der dazu führte, dass der Aufstieg in die 1. Klasse schon eine Runde vor Schluss eingefahren war. Nachdem das Saisonziel eher "Klasse gut behaupten" gelautet hatte, spricht diese Bilanz für sich. Das Kollektiv hat den Plan deutlich übererfüllt! Nicht ganz zu Unrecht wird Q2 ja auch unter vorgehaltener Hand als "Wiege der Tiefstapelei" bezeichnet.

Q3 verweigert hartnäckig den Aufstieg! Am Ende stand mit dem dritten Platz wieder der erste Nichtaufstiegsplatz in der Tabelle. Allerdings hatte die Mannschaft auch das eine oder andere Mal unter personellen Verschiebungen zu leiden.